... und vieles
mehr
... und vieles
mehr
... und vieles
mehr
Previous slide
Next slide

Ihr Programm für 2023

Neben unserer Dauerausstellung bieten wir Ihnen immer wieder attraktive Events und Sonderausstellungen rund um Kultur und Geschichte der Sudetendeutschen. 

Hier finden Sie das Jahresprogramm 2023 zum PDF-Download.

In Kürze vervollständigen wir die Programmpunkte zu den Sonderausstellungen. Bleiben Sie gespannt und schauen wieder hier vorbei!

Januar

21.01.2023

Workshop im Winter  „Es schneit!“ 
13:00 – 15:30 Uhr

mit Nadja Schwarzenegger

Gemeinsam entdecken wir glitzernde Winterwelten und gestalten unsere eigene Schneekugel mit Nadja Schwarzenegger – für Kinder und Familien, generationenübergreifend, ohne Altersbeschränkung. Kinder unter fünf Jahren gestalten ihre Schneekugel gemeinsam mit ihrer erwachsenen Begleitperson. Bitte ein kleines Marmeladenglas mit Schraubdeckel mitbringen. 

Anmeldung erbeten bis 13.01.23 über anmeldung@sudetendeutsches-museum.de

Mehr Infos hier.

Februar

06.02.2023

Migration, Flucht und Vertreibung als kollektive Leiderfahrung gestern und heute
09:30 – 17:00 Uhr

Eine gemeinsame Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie und des Sudetendeutschen Museums für Lehrkräfte, Studierende und Museumsfachkräfte

mit Nadja Schwarzenegger und Dr. Raimund Paleczek

Anmeldung erforderlich: bitte hier klicken.

Mehr Informationen gibt es hier.

23.02.2023

Workshop in den Faschingsferien: Tanz auf Papier. Wir bringen Museumsobjekte und eigene Zeichnungen in Bewegung!
13:00 – 17:00 Uhr

mit Nadja Schwarzenegger

ab 10 Jahren

Wir bringen Museumsobjekte und eigene Zeichnungen in Bewegung! Wie das geht? Wir zeichnen interessante Objekte aus dem Museum auf Papier und erzeugen zum Beispiel durch ein selbst gestaltetes Daumenkino oder ein sogenanntes Thaumatrop die Illusion einer vollständigen Bewegung.

Anmeldung erbeten bis 14.02.23 unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de  

März

08.03.2023

Weltfrauentag im Sudetendeutschen Museum: Sonderführungen und Konzert der Frauenrockgruppe K2
13:00 Uhr Themenführung „Frauengeschichten“ mit Dr. Amanda Ramm und Klaus Mohr
16:00 Uhr Themenführung „Frauengeschichten“ mit Dr. Amanda Ramm und Klaus Mohr
19:30 Uhr Konzert der tschechischen Frauenrockgruppe K2

In Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum München.

Frauen spielten in Geschichte der Sudetendeutschen immer eine wichtige Rolle.
Die Themenführung zeigt einige überraschende und für jedermann und jederfrau interessante Aspekte dazu auf…

14 Jahre schon ist die Frauengruppe K2 auf den Bühnen Europas unterwegs. Die Tschechinnen geben richtig Gas: Ihre Lieder sind rockig, punkig, laut – und damit zeigen sie der Männerwelt: Was Männer können, können Frauen schon lange! Genießen Sie diesen speziellen Abend am Weltfrauentag im Adalbert-Stifter-Saal, Hochstraße 8, München!

Mehr Informationen gibt es hier.

13.03.2023

„Unsere Heimatsammlung“ – Treffen für Betreuende sudetendeutscher Heimatstuben und -museen
11:00 – 17:00 Uhr

Die Veranstaltung wendet sich an die Vorsitzenden und Betreuenden sudetendeutscher Heimatsammlungen in Deutschland, Österreich und der Tschechischen Republik. Diskutiert werden der aktuelle Stand und die künftige Zusammenarbeit der Heimatsammlungen mit dem Sudetendeutschen Museum. 

Anmeldung bis 06.03. erforderlich unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de  

Mehr Informationen hier!

26.03.2023

Auf a Melange im Café Central 
17:00 Uhr

Konzeption im Auftrag des Hauses der Heimat des Landes Baden-Württemberg

mit Iris Marie Kotzian (Sopran), Anna-Sophia Kraus (Violine), Christoph Weber (Klavier) und Carsten Eichenberger in der Rolle des Kellners Leopold. 

Im Adalbert-Stifter-Saal, Hochstraße 8, München

Eintritt frei!

Hier geht es zur Pressemitteilung.

April

01.04.2023

Offene Osterwerkstatt für Kinder und Familien zum Ostermarkt der Sudetendeutschen Heimatpflegerin
14:00 – 17:00 Uhr

mit Nadja Probst

Kinder und Jugendliche sind zwischen 14 und 17 Uhr eingeladen, mit Museumspädagogin Nadja Probst zu werkeln und kreativ zu werden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und der Einstieg zu jeder Zeit während des Marktes im Adalbert Stifter-Saal möglich.

weitere Informationen unter: www.sudetendeutsche-heimatpflege.de

18.04.2023

Heimaterinnerungen. Schreibcafé für Seniorinnen und Senioren mit Autorin Gunda Achterhold
15:00 – 17:30 Uhr

mit Gunda Achterhold

für Seniorinnen und Senioren

Preis pro Termin: 15 Euro; 5er Karte mit allen fünf Terminen ermäßigt: 60 Euro

Anmeldung erbeten bis jeweils eine Woche vor dem Termin unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de 

Weitere Schreibcafé-Termine im Herbst 2023 finden Sie im Sommer auf unserer Website

Mehr Informationen zum Seniorencafé erhalten Sie hier sowie in unserem Flyer.

Mai

02.05.2023

Heimaterinnerungen. Schreibcafé für Seniorinnen und Senioren mit Autorin Gunda Achterhold
15:00 – 17:30 Uhr

mit Gunda Achterhold

für Seniorinnen und Senioren

Preis pro Termin: 15 Euro; 5er Karte mit allen fünf Terminen ermäßigt: 60 Euro

Anmeldung erbeten bis jeweils eine Woche vor dem Termin unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de 

Weitere Schreibcafé-Termine im Herbst 2023 finden Sie im Sommer auf unserer Website

Mehr Informationen zum Seniorencafé erhalten Sie hier sowie in unserem Flyer.

16.05.2023

Heimaterinnerungen. Schreibcafé für Seniorinnen und Senioren mit Autorin Gunda Achterhold
15:00 – 17:30 Uhr

mit Gunda Achterhold

für Seniorinnen und Senioren

Preis pro Termin: 15 Euro; 5er Karte mit allen fünf Terminen ermäßigt: 60 Euro

Anmeldung erbeten bis jeweils eine Woche vor dem Termin unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de 

Weitere Schreibcafé-Termine im Herbst 2023 finden Sie im Sommer auf unserer Website

Mehr Informationen zum Seniorencafé erhalten Sie hier sowie in unserem Flyer.

21.05.2023

Internationaler Museumstag mit vielfältigem Programm: Sudetendeutsches Museum mit Freude entdecken
10:00 – 18:30 Uhr

Themenführung durch die Dauerausstellung: „Zwischen Himmel und Erde – Zur Religionsgeschichte Böhmens und Mährens“
10:15 – 11:45 Uhr
mit Sammlungsleiter Klaus Mohr

Familienführungen 
11:00 – 13:00 Uhr
ab 4 Jahren
Anmeldung bis 19.05. unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de erwünscht.

„Götz Fehr: Tu Austria felix“ – eine unterhaltsame Lesung
14:00 – 15:00 Uhr
mit Dr. Raimund Paleczek

Tanzperformance „Fremde Freunde“
15:15 – 15:45 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal

Themenführung durch die Dauerausstellung: Pilsner Bier und Znaimer Gurken – Sudetendeutsche Spezialitäten
16:00 – 17:00 Uhr
mit Kuratorin Eva Haupt

Tanzperformance „Fremde Freunde“
18:00 – 18:30 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal

 

Der Internationale Museumstag 2023 steht wieder an: Das Sudetendeutsche Museum stellt für Groß und Klein ein buntes Programm zusammen. 

Mehr dazu lesen Sie hier.

Lesen Sie hier unseren Bericht zu 2022!

24.05.2023

Vortrag Böhmische Köchin mit Gastrosoph Prof. Peter Peter mit anschließendem Besuch im Restaurant „Bohemia“ (Selbstzahler)
18:30 Uhr Vortrag
20:00 Uhr Restaurant-Reservierung

Serviettenknödel, Krautfleckerln, Powidltatschkerln – die Böhmische Köchin und ihre Mehlspeisen sind ein Mythos, der die k.u.k.-Monarchie überlebt hat. Abertausende tschechischer und mährischer Dienstmädchen strömten ab der Mitte des 19. Jhs. nach Wien, wo sie sich schnell integrierten. Ihre Rezepte haben die österreichische und süddeutsche Küche nachhaltig geprägt und Böhmen den Ruf eines Schlaraffenlandes eingebracht. Doch was ist heute von dem Image übrig?

Der Münchner Dr. Peter Peter lehrt am Gastrosophie-Zentrum der Universität Salzburg kulinarische Wissenschaften. Er veröffentlichte prämierte Kulturgeschichten der österreichischen, deutschen, französischen und italienischen Küche (C.H.Beck) und moderiert gastronomische Reisen. Im Rotary Magazin erscheint seine Kolumne „Peters Lebensart“.

Anschließend an den Vortrag bietet sich die Gelegenheit, mit Dr. Peter in das Restaurant Bohemia in der Grünwalder Straße zu gehen (Voranmeldung nötig).

Teilnehmerzahl: max. 20

Anmeldung bis 23.05. unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de erforderlich.

Mehr Infos dazu hier zur Ansicht und zum Download!

26.-28.05.2023

73. Sudetendeutscher Tag in Regensburg

Veranstalter: Sudetendeutsche Landsmannschaft

Das Sudetendeutsche Museum ist mit einem Stand vertreten und zeigt die Lasershow „Die Sudetendeutschen – eine Reise durch die Zeit“

Weitere Infos unter www.sudeten.de

30.05.2023

Heimaterinnerungen. Schreibcafé für Seniorinnen und Senioren mit Autorin Gunda Achterhold
15:00 – 17:30 Uhr

mit Gunda Achterhold

für Seniorinnen und Senioren

Preis pro Termin: 15 Euro; 5er Karte mit allen fünf Terminen ermäßigt: 60 Euro

Anmeldung erbeten bis jeweils eine Woche vor dem Termin unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de 

Weitere Schreibcafé-Termine im Herbst 2023 finden Sie im Sommer auf unserer Website

Mehr Informationen zum Seniorencafé erhalten Sie hier sowie in unserem Flyer.

Juni

13.06.2023

Heimaterinnerungen. Schreibcafé für Seniorinnen und Senioren mit Autorin Gunda Achterhold
15:00 – 17:30 Uhr

mit Gunda Achterhold

für Seniorinnen und Senioren

Preis pro Termin: 15 Euro; 5er Karte mit allen fünf Terminen ermäßigt: 60 Euro

Anmeldung erbeten bis jeweils eine Woche vor dem Termin unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de 

Weitere Schreibcafé-Termine im Herbst 2023 finden Sie im Sommer auf unserer Website

Mehr Informationen zum Seniorencafé erhalten Sie hier sowie in unserem Flyer.

Juli

20.07.2023

Presserundgang vor der Sonderausstellungseröffnung mit den Kuratorinnen 
17:00 Uhr
Anmeldung unter presse@sudetendeutsches-museum.de erforderlich.

Eröffnung der Sonderausstellung: Ein bisschen Magier bin ich schon … Otfried Preußlers Erzählwelten
19:00 Uhr

Ort: Adalbert Stifter Saal
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum und Adalbert Stifter Verein

„Ein bisschen Magier bin ich schon …“, sagte Otfried Preußler über seine Arbeit als Schriftsteller. Der kleine Wassermann und Die kleine Hexe, Der Räuber Hotzenplotz und Krabat sind Klassiker der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur und verzaubern bis heute Kinder und Erwachsene. Seine Erzählstoffe und Figuren fand Preußler in seiner nordböhmischen Heimat, dem Isergebirge. Zum 100. Geburtstag des Autors begibt sich das Sudetendeutsche Museum mit einer Sonderausstellung auf Spurensuche.

Die Vernissage ist in der Hochstraße 8, München.
Eintritt frei.
Für eine bessere Planung bitten wir um eine Anmeldung unter: anmeldung@sudetendeutsches-museum.de oder Telefon: +49 89 480003-37

Zum umfangreichen Begleitprogramm ist ein eigener Veranstaltungskalender erschienen.

Mehr dazu lesen Sie hier.

 

21.07.-12.11.2023

Ein bisschen Magier bin ich schon … Otfried Preußlers Erzählwelten
Mehr zur Ausstellung lesen Sie hier!

Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

21.07.-12.11.2023

Start der Actionbound-Rallye

Veranstalter: Sudetendeutsches Museum und Stadtbibliothek München

Start der digitalen Kinder-Rallye in der Sonderausstellung und in der Stadtbibliothek im Motorama. Mit dem Smartphone und der kostenlosen App „Actionbound“ könnt ihr an verschiedenen Stationen Rätsel lösen, Aufgaben erfüllen und interaktive Herausforderungen meistern. Auf alle Kinder, die die Rallye geschafft haben, wartet ein kleines Dankeschön.
Für Kinder ab dem Lesealter
Näheres unter www.sudetendeutsches-museum.de und www.muenchner-stadtbibliothek.de

Mehr zur Ausstellung lesen Sie hier!

29.07.2023

Die Bibliothek der 100 Talente – Workshop

Ort: Stadtbibliothek im Motorama

Veranstalterin: Stadtbibliothek München

Weitere Informationen unter www.muenchner-stadtbibliothek.de

Mehr zur Ausstellung lesen Sie hier!

August

24.08.2023

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung
17:00 – 18:00 Uhr

mit Eva Haupt und Anna Knechtel

Ort: Alfred Kubin-Galerie

Veranstalter: Sudetendeutsches Museum

September

05.-08.09.2023

Ferienspaß im Sudetendeutschen Museum – Ferienwoche für Kinder
08:00 – 14:00 Uhr

ab 6 Jahren

Wir entdecken die Ausstellung zur Geschichte und Kultur der Sudetendeutschen, lernen in der Sonderausstellung viele Charaktere aus Otfried Preußlers Märchenwelten kennen und erkunden das Museum von innen und außen. Mit wertvollen Materialien gestalten wir ein geheimes Buch für unsere Erinnerungen und in einem kurzen Stop-Motion-Film erwecken wir die Exponate aus dem Museum, das kleine Gespenst oder den Räuber Hotzenplotz zum Leben. Am letzten Tag könnt ihr bei einer Rallye beweisen, dass ihr wahre Expertinnen und Experten des Museums geworden seid!

Die Veranstaltungen gehen je von 8 bis 14 Uhr. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung bis 28. August unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de erwünscht. Für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Hinweis: Die Anmeldung bezieht sich auf das gesamte Programm von Dienstag bis Freitag. Solltet ihr nicht die gesamte Woche teilnehmen können oder wollen, bitten wir um Angabe bei der Anmeldung.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

 
09.09.2023

Weltkinder: Die kleine Hexe. Ausflug mit Abraxas / Malá čarodějnice.
Kinderlesung in tschechischer Sprache

14:30 Uhr

Ort: Stadtbibliothek im Motorama

Veranstalterin: Stadtbibliothek München

20.09.2023

Preußlers Geschichten: Lesung für Kinder und Familien in der Sonderausstellung 
15:00 Uhr

mit Ricarda Wolf M.A.

Den Räuber Hotzenplotz, die kleine Hexe oder das kleine Gespenst kennt fast jeder! Doch dass Otfried Preußler auch über ein Einhorn mit einem Horn aus Elfenbein und einem Stern von Karfunkelstein oder eine magische Glocke aus grünem Erz geschrieben hat, ist weniger bekannt. Diesen Geschichten können Kinder und Familien bei einer Lesung im Sudetendeutschen Museum lauschen und auch das kleine Gespenst darf natürlich nicht fehlen.

Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Ohne Anmeldung.

21.09.2023

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung 
17:00 Uhr

mit Eva Haupt und Anna Knechtel

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.

23.09.2023

Weltkinder: Die kleine Hexe. Ausflug mit Abraxas  /ادوگر کوچولو. Kinderlesung in persischer Sprache 
14:30 Uhr

Ort: Stadtbibliothek im Motorama

Veranstalterin: Stadtbibliothek München

28.09.2023

Buchpräsentation mit Tilman Spreckelsen über seine Biografie über Otfried Preußler
19:00 Uhr

Ort: Adalbert Stifter-Saal

Veranstalter: Kulturreferat für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein

Die Sonderausstellung ist an diesem Abend bis 22:00 Uhr geöffnet.

Oktober

07.10.2023

Weltkinder: Die kleine Hexe. Ausflug mit Abraxas / La piccola strega – Una gita con Abraxas. Kinderlesung in italienischer Sprache
14:30 Uhr

Ort: Stadtbibliothek im Motorama

Veranstalterin: Stadtbibliothek München

14.10.2023

Lange Nacht der Münchner Museen
14:00 – 17:00 Uhr: Kinder- und Familienprogramm mit Sand-Art-Aufführung und Workshops
19:00 – 1:00 Uhr:   Abendprogramm

Was passiert eigentlich nachts ins Museum? In der einen Oktobernacht – am 14. Oktober – können Nachtschwärmer dies herausfinden. Dann können nämlich alle die Ausstellung bei Nacht entdecken. Das  Sudetendeutsche Museum möchte nämlich wieder einer der Höhepunkte der „Langen Nacht der Münchner Museen“ sein. An dem Abend geht garantiert keiner früh zu Bett.

Hier gibt es Infos zum Nachmittagsprogramm

Hier gibt es Infos zum gesamten Programm

Und hier geht es zur Pressemitteilung für alle weiteren Infos

Hier geht es zum Nachbericht dieser langen Nacht.

Hier geht es zum Nachbericht der Langen Nacht 2022.

Das Programm im Detail:

Sand Art-Show
14:00 Uhr
Otfried Preußlers Erzählwelten – eine faszinierende Sand Art-Show mit der italienischen Künstlerin Nadia Ischia
Ort: Adalbert Stifter-Saal
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum

Familienlesung
14:30 Uhr
Lesemarathon für Kinder und Familien
Ort: Stadtbibliothek im Motorama
Weitere Informationen unter www.muenchner-stadtbibiliothek.de
Veranstalterin: Stadtbibliothek München

Sand Art-Workshop
15:00 Uhr
Eine Prise Sand… kreativer Sand Art-Workshop für Kinder und Familien mit der Künstlerin Nadia Ischia
Ort: Museumspädagogik
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum
Anmeldung erforderlich bis 13.10. an info@sudetendeutsches-museum.de oder Telefon: +49 89 480003-37

Sand Art-Show
16:00 Uhr
Otfried Preußlers Erzählwelten– eine faszinierende Sand Art-Show mit der italienischen Künstlerin Nadia Ischia
Ort: Adalbert Stifter-Saal
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum

Sand Art-Workshop
17:00 Uhr
Eine Prise Sand… kreativer Sand Art-Workshop für Kinder und Familien mit der italienischen Künstlerin Nadia Ischia
Ort: Museumspädagogik
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum
Anmeldung erforderlich bis 13.10. an info@sudetendeutsches-museum.de oder Telefon: +49 89 480003-37

Live-Erzählung mit Body Art und Illustration
18:00 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal (7 Min.)
auf Tschechisch

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung
19:00 Uhr
mit Eva Haupt und Anna Knechtel
Ort: Alfred Kubin-Galerie
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum

„Zwölfe hat‘s geschlagen“ … und andere Geschichten von Otfried Preußler
19:15 Uhr
Thomas Birnstiel, Susanne Schroeder, Robert Spitz und weitere Schauspielerinnen und Schauspieler  führen die Besucher an sonst unzugängliche Orte im Sudetendeutschen Haus sowie im Haus des Deutschen Ostens und lesen aus Büchern von Otfried Preußler. Führungen im 3/4-Stunden-Rhythmus, Dauer jeweils etwa 60 Minuten, pro Gruppe maximal 18 Teilnehmer.
Treffpunkt: Foyer des Sudetendeutschen Hauses
Anmeldung am Start ab 18:30 Uhr, keine telefonische Reservierung möglich
Veranstalter: Adalbert Stifter Verein und Haus des Deutschen Ostens

Live-Erzählung mit Body Art und Illustration
20:00 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal (7 Min.)
auf Deutsch

Live-Erzählung mit Body Art und Illustration
21:00 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal (7 Min.)
auf Deutsch

Live-Erzählung mit Body Art und Illustration
22:00 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal (7 Min.)
auf Deutsch

Live-Erzählung mit Body Art und Illustration
23:00 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal (7 Min.)
auf Englisch

Live-Erzählung mit Body Art und Illustration
24:00 Uhr
im Adalbert-Stifter-Saal (7 Min.)
auf Deutsch

15.10.2023

„Mit den Augen einer Restauratorin“: Sonderführung durch die Dauerausstellung und Besuch im Arbeitsraum des Museums anlässlich des Europäischen Tags der Restaurierung
11:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr

Deutschland- und europaweit geben Restauratorinnen und Restauratoren an diesem Sonntag exklusive Einblicke in ihre Arbeitsplätze. „In guten Händen“ lautet das diesjährige Motto, unter dem der Verband der Restauratoren dazu einlädt, Fallbeispiele aktueller Konservierungs- und Restaurierungsprojekte kennenzulernen. Erfahren Sie mehr darüber, mit welchem Hintergrundwissen Restauratoren Hand an Altes und Wertvolles legen, was eine gute Restaurierung ist und wie man Restauratorin oder Restaurator wird.

Teilen Sie an diesem Tag mit uns die Begeisterung für das Erforschen und Bewahren von Kunstwerken und Kulturgütern. Wir freuen uns auf Sie!

Achtung: Teilnehmerzahl pro Führung: 15.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

21.10.2023

Geburtstagsfest für Otfried Preußler
15:00 – 22:00 Uhr

Das Programm im Detail:

Figurentheater „Die Kleine Hexe“
15:00 Uhr
Ein Kinderstück der Puppenspielkompanie Handmaids Berlin
Ab 4 Jahren, Eintritt 5 Euro (im Paket mit Räuber Hotzenplotz 8 Euro)
Ort: Adalbert-Stifter-Saal
Veranstalter: Kulturreferat für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein
Anmeldung beim Adalbert Stifter Verein

Familienprogramm (bereits ausgebucht)
ab 16:00 Uhr
Geburtstagsfest zum 100. Geburtstag von Otfried Preußler mit vielen Überraschungen für Kinder und Familien. Und natürlich gibt es Geburtstagskuchen, Snacks und eine Saftbar.
Mit Anmeldung bis 13.10.2023 an info@sudetendeutsches-museum.de
Ort: Alfred Kubin-Galerie
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum, Kulturreferat für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein 

Figurentheater – Der Räuber Hotzenplotz.
18:00 Uhr
Eine Inszenierung mit Handpuppen und Schauspiel der Kompanie Handmaids Berlin
Ab 4 Jahren.
Eintritt 5 Euro (im Paket mit Kleine Hexe 8 Euro)
Ort: Adalbert-Stifter-Saal
Veranstalter: Kulturreferat für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein
Anmeldung beim Adalbert Stifter Verein

Die Sonderausstellung ist an diesem Abend bis 22:00 Uhr geöffnet.

26.10.2023

Filmvorführung „Krabat“

Krabat (R.: Marco Kreuzpaintner, D, 2008, 115 Min.) – Čarodějův učeň/Krabat (R.: Karel Zeman, CZ, 1977, OmU, 72 Min.)
Ort: Filmmuseum München (tbc)
Eintritt 4,- €

Ein Abend mit Verfilmungen des Romans Krabat. Während K. Zeman die Geschichte in einem Trickfilm bearbeitete, reiste M. Kreuzpainter für seinen Spielfilm mit dem gesamten Team ins rumänische Sibiu.
Veranstalter: Adalbert Stifter Verein

28.10.2023

Das kleine Gespenst lädt ein: Kinderführung an Halloween 
15:00 – 16:30 Uhr

ab 6 Jahren

Das kleine Gespenst lädt alle Halloweenfans zu einer schaurig-schönen Führung ein, bei der sich alle Kinder als ihre Lieblingsfigur verkleiden dürfen!

Anmeldung bis 25.10.2023 erbeten unter: anmeldung@sudetendeutsches-museum.de

Ort: Alfred Kubin-Galerie
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum, Deutsches Kulturforum östliches Europa und Kulturreferat für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein

November

08.11.2023

Otfried Preußler zum 100. Geburtstag
16:00 Uhr
19:00 Uhr

Das Otfried-Preußler-Jubiläum nimmt Anna Knechtel vom Adalbert Stifter Verein zum Anlass, ihn für sein immer noch aktuelles Werk zu ehren und einen Blick nicht nur auf seine Bücher, sondern auch auf seine Biografie zu werfen.

Ort: Adalbert-Stifter-Saal

Veranstalter: Adalbert Stifter Verein

12.11.2023

Finissage der Sonderausstellung
13:30 – 18:00 Uhr

Führung
13:30 Uhr
Kuratorenführung durch die Sonderausstellung mit Eva Haupt und Anna Knechtel
Ort: Alfred Kubin-Galerie
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum

Kindertheater „Der Räuber Hotzenplotz“
15:00 Uhr
Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren in einer Aufführung des Münchner Theaters für Kinder
Dauer ca. 120 Minuten mit 20 Minuten Pause
Eintritt frei.
Anmeldung erforderlich unter anmeldung@sudetendeutsches-museum.de

Ort: Adalbert Stifter Saal
Veranstalter: Sudetendeutsches Museum

Kasperl und Seppel schenken der Großmutter zum Geburtstag eine Kaffeemühle, die ein Lied spielt. Als die beiden Schlagsahne für den Kuchen holen, überfällt der Räuber Hotzenplotz die arme Großmutter und raubt ihr die Kaffeemühle. Kasperl und Seppel schaffen es zwar, die Räuberhöhle im dunklen Wald zu finden, doch Hotzenplotz bringt die beiden in seine Gewalt. Den Kasperl behält er als seinen Diener, und Seppel verkauft er an den großen und bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann. Die beiden Buben haben allerdings zuvor ihre Mützen getauscht, und so ist Kasperl Seppel und umgekehrt. Der schlaue Kasperl schafft es, den Zauberer zu überlisten; und mit Hilfe der Fee Amaryllis, die Kasperl aus ihrem Verlies befreit, können Zwackelmann und Hotzenplotz unschädlich gemacht werden. So gibt es zum guten Schluss Pflaumenkuchen mit Schlagsahne bei der Großmutter – mit Kaffee aus der musikalischen Kaffeemühle.

Der Räuber Hotzenplotz: Andreas Meyer
Kasperl: Jasmin Bleicher
Seppel: Clarissa Karrasche
Wachtmeister Dimpfelmoser, Zauberer Zwackelmann: Daniel Lambach
Großmutter, Fee Amaryllis: Eva Piringer
Inszenierung: Michael Tasche
Kostüme: Hilde Hoffmann
Bühnenbild: Armand Lebas
Maske: Sandra Eggener

16.-17.11.2023

Sudetendeutsche Dialoge: Ethnische Minderheiten und Volksgruppen Europas im Dialog

Das Sudetendeutsche Museum als Ort der Begegnung: Ethnische Minderheiten und Volksgruppen Europas treffen sich bei dieser Tagung unter dem Titel „Sudetendeutsche Dialoge“, um gemeinsam über ihre Situation zu diskutieren und sich dabei auszutauschen. Die Tagung besteht aus zwei Tagen, die sich in der Hochstraße 8 in München abwickeln. Anhand ausgewählter Beispiele stellen sich geladene Volksgruppen am ersten Tagungstag vor und berichten über ihre museale Arbeit. Am zweiten Tagungstag diskurrieren sie über ihre zahlreichen Herausforderungen. 

Weitere Informationen erhalten Sie im Programmheft. Eine Presseaussendung finden Sie hier. Einen Rückblick auf letztes Jahr gibt es hier.

Dezember

01.12.2023

Es funkelt so schön! Offene Adventswerkstatt für Kinder und Familien im Rahmen des Adventsmarktes der Heimatpflegerin
14:00 – 17:30 Uhr

Das Sudetendeutsche Museum beteiligt sich am Böhmisch-Mährisch-Schlesischen Adventsmarkt der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen und bietet für Kinder und Familien von 14 bis 17:30 Uhr eine Adventswerkstatt zum Gestalten von selbstgemachtem Weihnachtsschmuck an. Neben dem Christbaum zuhause dürfen Kinder und Familien bei dieser Aktion auch den Museumstannenbaum mit selbst gestalteten Perlensternen schmücken.

Kinder unter 6 Jahren bringen gerne ältere Geschwister oder eine erwachsene Begleitperson mit.

Der Adventsmarkt der Sudetendeutschen Heimatpflege präsentiert die Perlen des böhmischen, mährischen und schlesischen Kunsthandwerks.

Die Böhmerwälder Sing- und Volkstanzgruppe München übernimmt die musikalische Umrahmung.
Eine Veranstaltung der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen in Kooperation mit dem Sudetendeutschen Museum, gefördert durch die Sudetendeutsche Stiftung.

02.12.2023

Esel, Schaf und Weihnachtsstern: Interaktive Führung mit kreativem Gestalten zur Adventszeit
11:00 – 12:30 Uhr

ab 4 Jahren

Treffpunkt: Museumskasse

Anmeldung erforderlich bis zum 28.11.2023 über anmeldung@sudetendeutsches-museum.de

07.12.2023

Eröffnung der Ausstellung So ein Theater! Marionetten aus Böhmen und Mähren

Die Ausstellung zeigt vom 08.12.2023 bis 13.02.2024 die Entwicklung der Marionetten und des Marionettentheaters in Böhmen und Mähren auf. Auf der Grundlage der einzigartigen Privatsammlung von Anita und Hartmut Naefe werden unterschiedlichste Aspekte der Thematik in spannender und unterhaltsamer Weise dargestellt. Zur Ausstellung erscheint auch ein reich bebilderter Katalog.

Mehr dazu bald im Pressebereich!

12.12.2023

Kuratorenführung zur Ausstellung So ein Theater! Marionetten aus Böhmen und Mähren
16:30 Uhr

Eintritt frei, Treffpunkt an der Museumskasse (Hochstraße 10). Anmeldung nicht erforderlich.

16.12.2023

Let it snow … Schneekugel-Workshop für kinderreiche Familien

Wie feierten die Menschen in Böhmen, Mähren und Schlesien früher Weihnachten? Welche Traditionen und Bräuche haben sie gepflegt? Gemeinsam entdecken wir ungewöhnlichen Christbaumschmuck, verzauberte Schneelandschaften und eine Krippe, in der neben Schafen, Ochs und Esel auch Löwen und Kamele anwesend sind. Im Museumspädagogikraum gestalten wir eigene weihnachtliche Figuren und setzen sie in glitzernde Schneekugeln.

Eine Veranstaltung des Sudetendeutschen Museums in Kooperation mit dem Museumspädagogischen Zentrum und dem Kolpingwerk LV Bayern e.V.
Unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.

Anmeldung erforderlich bis 07.12.2023 über das Anmeldeformular des Kolpingwerks: https://www.kolping-grossfamilienservice.de/termine-veranstaltungen/sonderveranstaltungen

 

19.12.2023

Kuratorenführung zur Ausstellung So ein Theater! Marionetten aus Böhmen und Mähren
16:30 Uhr

Eintritt frei, Treffpunkt an der Museumskasse (Hochstraße 10). Anmeldung nicht erforderlich.